urgewald Doku Header
30 Jahre urgewald: der Film

Die urgewald-Doku: Auf den Spuren des Geldes für Umwelt und Menschenrechte

Wenn Natur zerstört, Klimaziele missachtet und Menschenrechte verletzt werden, steht dahinter stets viel Geld. Hier setzt urgewald an. Seit 1992 offenbart die Umwelt- und Menschenrechtsorganisation die Geldquellen hinter zerstörerischen Projekten. Der neue Dokumentarfilm zeigt, wie vor 30 Jahren eine Hand voll Aktivist*innen an einem WG-Tisch den Grundstein legten. Und, wie aus dem kleinen Verein in der münsterländischen Provinz eine anerkannte, schlagkräftige Organisation wurde.

urgewald Kinojahr 2024

Nach der sehr schönen und motivierenden Premiere Ende 2023 soll der Film 2024 in vielen weiteren kleinen und großen Kinos gezeigt werden. Und vielleicht auch auf der ein oder anderen Leinwand im Wohnzimmer, Vereinsheim oder Yogastudio. Termine für weitere Vorführungen finden Sie auf dieser Seite, sobald sie feststehen.

Sie wollen den 30 Jahre urgewald-Film in Ihre Stadt bringen und haben Kontakt zu einem Kino? Sie wollen eine private Wohnzimmervorführung für Freunde und Verwandte organisieren? Der Film passt gut ins wöchentliche Studikino? Dann freuen wir uns über eine Mitteilung an info@urgewald.org. Wir freuen uns sehr auf viele weitere schöne Vorführungen.

Die nächsten Film-Events

04.07.
Freibad Sassenberg, Graffelder Esch 5, 48336 Sassenberg
21:30 Uhr
12.07.
Filmtheater Sendlinger Tor, Sendlinger-Tor-Platz 11, München
19:30 Uhr
23.07.
cineNature Festival, LICHTWERK - Ravensberger Park 7, 33607 Bielefeld
tbd
08.09.
Kulturhaus Alter Schlachthof, Ulrichertor 4, 59494 Soest
tbd
18.09.
Dormitorium, Südstraße 21, 59269 Beckum
18 Uhr

Erfolgreiche Erstaufführung in Warendorf

Die Premiere des neuen Dokumentarfilms über urgewald fand am 16. Dezember 2023 im Scala Filmtheater in Warendorf statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Peter Horstmann und Hedwig Tarner (Vorstand urgewald e.V.) durften die Besucher*innen in 30 Jahre urgewald Geschichte eintauchen. Das Publikum schien sichtlich beeindruckt und schenkte urgewald am Ende des Films erstmal Standing Ovations. Im Anschluss wurden die Fragen aus dem Publikum von verschiedenen Leuten aus dem urgewald Team beantwortet. Nach einem kurzen Schlusswort blieb noch genügend Zeit, um sich im Café und Foyer im persönlichen Gespräch auszutauschen zu urgewalds Geschichte – und urgewalds Zukunft.


Kontakt

    Bild Anprechpartner   Olga Egli

    Olga Egli
    Trainee Fundraising
    olga.egli [at] urgewald.org

→  Unser Team